3 Gründe warum Du die 2019 Saison auf keinen Fall verpassen solltest

By Laura Piehl | 08. November 2018

 

Die Hälfte der Saison ist um, aber wir sind noch lange nicht fertig. Wir testen und tüfteln und haben auch für den Rest der Events noch mal eine Schippe drauf gelegt. 

 

1. Mehr Hindernisse als jemals zuvor und 10 davon sind anders als im letzten Jahr  

2019 haben wir mehr Hindernisse, als jemals zuvor - nämlich ganze 25 - auf alle Tough Mudder Classic Strecken. Wir sind Eurem Feedback gefolgt und dem 2-Loop System den Rücken gekehrt, das heißt, Ihr macht kein einziges Hindernis doppelt (außer natürlich Ihr wollt das so...). Unser Team arbeitet außerdem stetig daran, den Hindernisbau immer weiter zu optimieren, um Euch ein besseres Erlebnis zu schaffen. 

 

2. Level Up Lanes 

So machst Du es Dir so tough, wie Du es willst. Die Level Up Lanes werden Dir an ausgewählten Hindernissen die Möglichkeit bieten, die Herausforderung härter oder ggf. leichter zu machen. So kannst Du Dir Deine ganz persönliche Herausforderung wählen und Deine Grenzen testen. An welchen Hindernissen Ihr diese Bahnen findet, kann sich immer wieder ändern. 

 

 

 

3. Das Obstacle Innovation Lab ist wieder am Start 

Wir können nicht still halten und sammeln und testen jetzt schon wieder Ideen für die kommende Saison. Macht Euch bei den letzten zwei Events der Saison auf Hindernismodifikationen und Alpha Test ähnliche Spielchen bereit. 

 

Noch kein Ticket? Dann melde Dich hier zum Abenteuer an.