Die drei besten Dinge an Arctic Enema

By Laura Piehl | 26. Juli 2019

 

Du denkst vielleicht, dass das Arctic Enema das reinste Grauen ist, aber vielleicht musst Du die Dinge auch einfach mal aus einer anderen Perspektive betrachten. Hier sind die 3 (ja, ganze drei) besten Aspekte von Arctic Enema, die Dich vielleicht lehren werden, das Hindernis zu lieben. Vielleicht. 

DIE DREI BESTEN DINGE AN ARCTIC ENEMA 

 

1. ES MACHT DICH WACH 

Na klar, es gibt auch einfachere Wege, sich wach zu machen. Du könntest es zum Beispiel mit ein paar Hampelmännern oder einem Apfel probieren. Wir haben aber eine weitaus "coolere" Option. Nichts macht Dich so schnell so wach wie der Sprung in ein 4 Grad kaltes Eiswürfelbecken.

 

2. Dein Gesichtsausdruck, wenn Du aus dem Eiswasser auftauchst, ist ein Bild für die Götter

Es gibt bestimmt ein paar lustige Fotos von Dir als Kind, aber im Erwachsenenalter versuchen solche Bilder meistsens zu vermeiden. Arctic Enema ist die perfekte Möglichkeit für einen Eindruck (bzw. Ausdruck), der in Erninnerung bleibt.  

 

3. NACH ARCTIC ENEMA IST ALLES ANDERE WARM 

Falls Du noch nicht ganz überzeugt bist, kommt hier ein Totschlagargument. Jedes andere Wasserhindernis nach Arctic Enema wird sich für Dich wohlig warm anfühlen. Und sogar jede kalte Dusche danach wird Dir nichts anhaben können, denn Du weißt, dass Du schon deutlich kältere Temperaturen überstanden hast. 

 

Wenn Du diese Liste genauso überzeugend findest wie wir, dann kannst Du Dich hier zu Deinem nächsten Tough Mudder anmelden